Unsere Ouessant Böcke

leben das ganze Jahr in einer Bockgruppe. Sie kommen nur in der Brunstzeit zu   den Auen.

Das hat den Vorteil, daß während der Lammzeit kein Bock in der Herde ist. Außerdem können so gezielte Verpaarungen für ein bestmögliches Zuchtergebnis geplant werden.

Rokus, A.S. Alec, A.S. Philippe und Fatomar im April 2017



" A.S. Philippe "

*04.05.2016

Gekört im Landesschafzuchtverband Baden Württemberg mit 7/7/8 ARR/ARR

Der kleine blütenweiße Philippe hat sich zu einem tollen Bock entwickelt. Er könnte zwar ein oder zwei cm kleiner sein, aber sein toller Charakter und sein traumhaftes Gebäude haben mich bewogen ihn trotzdem zur Zucht einzusetzen.


" Whitewood van de Klaverweide"


*29.04.2011

Whitewood habe ich von einem Züchterkollegen durch einen Zufall erwerben können. Er hatte ihn vor Jahren aus den Niederlanden importiert. Ich war schon länger auf der Suche nach einer Nachzucht aus dieser Linie. Zu Beginn war ich etwas kritisch. Ich hatte den Bock selbst zwar vor Jahren auf einem Treffen gesehen, aber das besagt ja oft nichts über den Charakter. 

Neben seiner gigantischen Größe von 44 cm Schulterhöhe und einem einwandfreien Charakter bin ich auch von seinem Gesamtzustand angetan. Mit seinen beinahe 9 Jahren ist er noch ganz gut beieinander, was ja auch für eines meiner Zuchtziele (Langlebigkeit und gute Zähne) spricht.

Gekört im Landesschafzuchtverband Weser Ems mit 7/8/6


" Picasso von Ostbrandenburg "

*23.03.2018

Gekört im Landesschafzuchtverband Baden Württemberg mit 8/8/9

ARR/ARQ


" A.S. Idefix "


Gekört im Landesschafzuchtverband Baden Württemberg mit 7/8/8

ARR/ARR

Auf die weitere Entwicklung von unserem Idefix bin ich schon sehr gespannt. Er hat einen wunderschönen Kopf und ein gutes und stabiles Fundament. Er ist ein Enkel von unserem Rokus